One apple a day...

Nährwerte für 100g KIKU®-Äpfel enthalten (Mittelwert)1

Energie²: kj 209 - kcal 50
Proteine (Eiweiß): 0,34 g
Kohlenhydrate: 10,32 g
Fett: 0,58 g
Wasser: 84,9 g
Ballaststoffe: 2,02 g
Mineralstoffe: 0,32 g
Vitamin C: 12 mg

(1) Souci-Fachmann-Kraut: Die Zusammensetzung der Lebensmittel -Nährwerttabellen- 6. Auflage, medpharm Scientific Publishers, Stuttgart 2000
(2) Energie in kJ = (Eiweiß • 17) + (Fett • 37) + ( Kohlenhydrate • 17) + (Verwertbare Fruchtsäure • 13); kcal = kJ : 4,187

In der Europäischen Union liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Tafeläpfeln pro Jahr bei 19,5 kg. Der Apfel ist nicht nur schmackhaft, er ist auch ausgesprochen gesund, wie durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt ist. Aufgrund seiner Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und nicht zuletzt auch wegen der wertvollen sekundären Pflanzeninhaltsstoffe, gehört er zu den vitalstoffreichsten und damit wertvollsten Obstarten für die menschliche Ernährung überhaupt. Ein mittelgroßer Apfel enthält ca. 50 kcal (210 KJ). Sein Wassergehalt von 85% in Kombination mit 12% Kohlenhydratanteil machen ihn zum raschen Durstlöscher und Energieträger in einem. Als Zwischendurch- oder Pausenmahlzeit ist der Apfel immer erste Wahl. Vor allem in und direkt unter der Schale steckt eine Vielzahl an Vitaminen (A, B1, B2, C und E). Dabei wird den Konsumenten vor allem der Gehalt an Vitamin C interessieren, da der Apfel einen hohen Anteil des täglichen Bedarfs an diesem, für das Immunsystem so wichtigem Stoff, deckt. Die Bedeutung des Ballaststoffe als natürliche Darmregulatoren verdient genauso Beachtung, wie die cholesterinsenkende Wirkung von Pektin. Die im Apfel enthaltenen Säuren und Gerbstoffe wirken entzündungshemmend und antibakteriell. Neueste Untersuchungen unterstreichen die Wirkung sogenannter sekundärer Pflanzstoffe, wie Phenole und Carotinoide bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

KIKU® ist gesund und praktisch: beim Sport, in einer Pause, aber auch beim abendlichen Fernsehen eine gesunde Verführung, die jede üppige Nascherei in den Schatten stellt. Zu sehen, wie das eigene Kind mit Genuss in einen Apfel beißt, dafür gibt eine Mutter viel!


Back

 
Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert. Schließen